Klagenfurt will helfen

Wir über uns

Das Projekt

Anlässlich des europäischen Jahres der Freiwilligkeit entsteht in Klagenfurt die erste Freiwilligenbörse Kärntens. Bürgerinnen und Bürger der Stadt sollen motiviert werden, mehr soziale Verantwortung zu zeigen und sich im Rahmen der Möglichkeiten frei zu engagieren.

Derzeit gibt es keine Organisation, die Interessenten koordiniert, ihre Eignungsfähigkeit überprüft und sie nach Talenten und Wissensgebieten vermittelt. Wie aktuelle Studien aus Salzburg belegen, engagieren sich 33 Prozent der über 16 Jährigen freiwillig und weiteres Potenzial für Freiwilligenleistungen ist vorhanden.

Der Verein klagenfurt. will helfen geht davon aus, dass im Großraum der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee viele Menschen mit Erfahrung in den unterschiedlichsten Bereichen Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit haben, sofern eine entsprechende Anlaufstelle vorhanden ist.

Vereinszweck

Der Zweck des Vereines sind das Gewinnen und Vermitteln von Menschen, die an ehrenamtlichen Tätigkeiten Interesse zeigen.
Ebenso sollen Menschen, die Zeit haben und über spezielle Kenntnisse verfügen, motiviert werden, freiwillige Tätigkeiten zu übernehmen. Generell soll das Bewusstsein für soziale Verantwortung der Klagenfurter Bevölkerung gesteigert werden.

Statuten des Vereins „klagenfurt. will helfen“ PDF (182 KB)

Aufgaben des Vereins

  • Initiative zur Gewinnung von neuen, ehrenamtlichen Helfern und deren Vermittlung
  • Vermittlung von Hilfeleistungen zur leichteren Bewältigung der Probleme des Alltags
  • Förderung des sozialen, generationsübergreifenden Miteinanders
  • Öffentlichkeitsarbeit zur Stärkung der Freiwilligkeit
  • Zusammenarbeit mit diversen sozialen Einrichtungen
  • Koordination von Aktivitäten z.B. Informationstage, Ehrungen, Motivationsevents, uvm.

Initiatoren

Start 2011 durch den damaligen Bürgermeister Christian Scheider und den Klagenfurter Kreis.

Trägerverein: Gemeinnütziger Verein: klagenfurt. will helfen

Vereinsmitglieder:

klagenfurt. will helfen
(Vorsitzende Liselotte Suette)

Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee
(Vertretung durch Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler)


Vorsitzende:

Liselotte Suette

Stv. Vorsitzender:

Erich Sornig
 
Finanzreferent:
Mag. Ingo Gruss
Stellvertreter:
Mag. Wilfried Kammerer

Statements

„Mit diesem Projekt wollen wir das Bewusstsein für soziale Verantwortung in Klagenfurt erhöhen.“

Vereins-Vorsitzende - Liselotte Suette

„In Klagenfurt gibt es zahlreiche Organisationen und Initiativen, die Hilfestellungen für Menschen in unterschiedlichsten Lebenssituationen bereit stellen. Die Idee, freiwillige Leistungen zu koordinieren, damit Hilfe kostenlos und unkompliziert bei Hilfesuchenden ankommen kann, finde ich absolut begrüßenswert. Ein herzliches Dankeschön an alle, die aus freien Stücken helfen und Menschen mit ihrer Erfahrung, mit ihrem Wissen und mit ihrem Können unterstützen, denen es nicht so gut geht und die dringend Hilfe brauchen. Ein Kompliment auch an den Verein „Klagenfurt will helfen“, die diese vorbildliche Freiwilligenbörse ins Leben gerufen haben und mit großem Engagement koordinieren!“

Bürgermeisterin Dr.in Maria-Luise Mathiaschitz

„Mit der ersten Freiwilligenbörse in Kärnten wollen wir eine neue Qualität von Hilfeleistungen vor allem bei Alltagsproblemen erreichen.“

Moderator Klagenfurter Kreis - Gerhard Smuck